Agrarumweltmaßnahmen NAU A7 und NAU A3

zurück

Antragsteller, die eine Förderung des Zwischenfruchtanbaus beantragt haben (NAU A7) müssen die Einsaat der Zwischenfrucht oder Untersaat bis spätestens zum 15. September vornehmen und dürfen vor dem 15. Februar 2013 nicht umbrechen oder diese aktiv beseitigen.
Betriebe, die am NAU A3-Programm (umweltfreundliche Gülleausbringung) teilnehmen, sind verpflichtet, bis zum 15. November einen Nachweis über die ausgebrachte Güllemenge der zuständigen Bewilligungsstelle vorzulegen. Dieser ist vom Landwirt und dem jeweiligen Lohnunternehmer oder Maschinenring zu unterzeichnen. Das entsprechende Formular haben wir für Sie zum Download bereitgestellt:

Nachweis Gülleausbringung.pdf
Download 40,39 K